FundInfo ist ein seit vielen Jahren und praxiserprobtes Werkzeug zur Verwaltung von Fundsachen für Städte, Gemeinden, Verkehrsbetriebe, Freizeitparks und weitere Fundservicestellen. Allein in Deutschland setzen mehr als 700 Kunden FundInfo ein. Dank der medienbruchfreien Vernetzung aller FundInfo Datenbanken, kann es ohne Einrichtung von Schnittstellen genutzt werden.

Ohne jeden Mehraufwand bieten Sie nicht zuletzt Ihren Bürgern einen optimalen Fundservice: von der Suche nach Fundgegenstände bis zur Online-Versteigerung. Und das in Ihrem Internet-Portal, immer aktuell und flächendeckend im Informationsverbund. So erreicht FundInfo heute alleine in den angebundenen Städten und Gemeinden über 20 Millionen Menschen.

Informationen anfordern

 

Ihre Vorteile mit FundInfo

  • Umfassende Unterstützung der Fundsachenverwaltung und des Bürgerservice
  • Optimiert durch 15 Jahre Praxiserfahrung mit heute über 8.000 Usern
  • Intuitive Bedienung und Standardisierung der Kategorien und Merkmale
  • Recherche im gesamten Datenbestand aller angebundenen Fundbüros
  • Kooperation mit örtlichen Partnern einschließlich Datenübergabe auf Knopfdruck
  • Interaktive, dynamische Suche für den Bürger, flächendeckend und immer aktuell
  • Optimaler Service für Sie als Fundsachenverwalter sowie für den Finder
  • Maximale Verfügbarkeit und Sicherheit durch Betrieb in kommunalem Rechenzentrum
  • keinerlei Aufwand für Installation, Softwarepflege, Datenbank-Administration und Datensicherung

 

FundInfo im Überblick

Kernelement von FundInfo ist der gemeinsame Datenbestand. Alle Anwender - von Berlin bis Konstanz - greifen auf eine einzige Datenbank zu und bilden so einen Informationsverbund. Interne und personenbezogenen Daten sind selbstverständlich nur für das zuständige Fundbüro sichtbar.

FundInfo besteht aus zwei „Frontends“:

  • der „Fundsachenverwaltung“ als umfassendes Werkzeug für die Fundsachenverwaltung in den Fundbüros
  • der Bürgersuche als Onlinerecherche für Bürger

Fundsachen, die das Fundbüro nach Ablauf der Aufbewahrungs- und Abholfrist zum Verkauf anbietet, können innerhalb der Bürgersuche per Verkaufsanzeige im Internet angeboten werden. So können sich Bürger informieren und direkt in den Fundservicestellen kaufen.

In der Fundsachenverwaltung unterstützt FundInfo das Fundbüro umfassend - von der Erfassung, bis zur Rückgabe bzw. Versteigerung, Verkauf oder Vernichtung eines Fundgegenstands.

FundInfo besitzt eine Terminüberwachung und darüber hinaus eine individuell zu steuernde Wiedervorlage. Auf Knopfdruck erledigt FundInfo die obligatorischen Anschreiben an Finder und Verlierer. Das Fundbüro selbst definiert Layout und Inhalt der Anschreiben.

Listen für Bekanntmachungen und Versteigerungen sind genauso enthalten wie umfangreiche Auswertungen und Statistiken. Selbstverständlich können diese Daten auch mit Programmen der Office-Familie ausgetauscht werden.

Das Fundbüro selbst kann das Layout seiner Bürgersuche bestimmen!


 

Fundsachenverwaltung mit FundInfo

Der Funktionsumfang umfasst:
  • die gesamte Fundsachenverwaltung u.a. mit Erfassung, Bearbeitung, Recherche / Abgleich, Benachrichtigung, Rückgabe, Verwertung (z.B. Online-Versteigerung) und ggf. Übergabe / Übernahme (an einen / von einem anderen Mandanten)
  • die Erstellung von Anschreiben für Fund- und Verlustsachenverwaltung
  • das Erstellen von Auswertungen, Berichten und Statistiken

Teil der Fundsachenverwaltung ist auch die lokale Stammdatenverwaltung, die dem Administrator obliegt. Sie umfasst u.a. die Verwaltung der Benutzer, der Mandanten-Daten und der mandantenbezogenen Einstellungen, der Unterkategorien, der Textbausteine (Textvorlagen für automatisierte Anschreiben und Serienbriefe) und der sog. Zugangsarten (zur Definition von Vorbelegungen als Eingabehilfen).

Mit dem hier skizzierten Funktionsumfang unterstützt FundInfo die Geschäftsprozesse Ihres Fundbüros in vollem Umfang. Einige Beispiele:

  • Die Fundmaske ist selbsterklärend aufgebaut und bietet umfassende Voreinstellungen, die auch individuell eingerichtet werden können.
  • Weiter vereinfacht durch die konsequente, systemweit gültige Standardisierung der Kategorien und Merkmale können auch komplexe Fundanzeigen leicht und schnell eingegeben werden – mit reinen Erfassungszeiten im Bereich von Sekunden.
  • Gebühren werden nach Ihren und den gesetzlichen Vorgaben berechnet.
  • Wird zu einer Fundanzeige im Abgleich die passende Verlustanzeige gefunden, führt die Funktion Rückgabe die nun erforderlichen Statuswechsel durch. Gleichzeitig werden mithilfe wechselseitiger Dokumentation der Fund- bzw. Verlustnummer die passenden Datensätze verknüpft.
  • FundInfo unterstützt – neben der Einnahme von Fundgeldern, der Überlassung an karitative Einrichtungen oder der Vernichtung – drei Formen der Verwertung nicht abgeholter Fundsachen: den freihändigen Verkauf durch die sog. Verkaufsanzeige, die klassische, lokale Versteigerung und die Online-Versteigerung.
  • Die in der Fundsachenverwaltung erforderliche Korrespondenz unterstützt FundInfo durch ein System von Textbausteinen. Neben einzeln je Fund- oder Verlustanzeige erstellten Anschreiben, erleichtern Ihnen kontextgesteuerte Serienbriefe nicht nur die Korrespondenz, sondern auch die Überwachung der Fristen.
  • FundInfo bietet Ihnen im Bereich „Berichte“ umfassende Auskunft u.a. über den Eingang von Fund- und Verlustanzeigen, Gebühren und Fundgeld, Rückgaben u.a.m.

Als konsequente Internet-Anwendung ermöglicht Ihnen FundInfo darüber hinaus

  • die Zusammenarbeit Ihres Fundbüros mit Bürgerbüros, Polizei, Verkehrsbetrieben und anderen Außenstellen bzw. örtlichen Partnern
  • die Datenübergabe und -übernahme zwischen Ihrem Fundbüro und den angebundenen Außenstellen bzw. örtlichen Partnern.

So wird aus Fundsachenverwaltung Fundservice.


 

Ihre Ansprechpartner rund um FundInfo